Freie Innenarchitektin

Bad und Wellness

kopfbild

Eine Sauna mit Ausblick …

ist eine selten zu realisierende Maßnahme, die einen großen Gewinn für das Ferienhaus im neu geschaffenen Wellnessbereich bedeutet. Die Bauherren ließen sich schnell überzeugen. Zuvor mussten im Gartengeschoß – ehemals Holzkeller unter der Terrasse, umfangreiche Vorarbeiten geleistet werden, wie ein neuer Bodenaufbau inkl. Fußbodenheizung, mit vorheriger Ausschachtung zur Schaffung von Raumhöhe, allseitiger Isolierung und Dämmung (Innen + Außen) des Anbaus unter einer Terrasse etc..

Gegenüber der Sauna befindet sich zur Abkühlung nach dem Saunieren, ein ebenfalls komplett neu geschaffenes Duschbad. Das vormals provisorisch eingebaute Kellerbad wurde ebenfalls nach einer grundlegenden Sanierung der Außen-und Innenhaut, mit einen durchgehenden Boden- und Wandbelag in Terrakotta verkleidet. Die Oberfläche wurde offenporig – mit Hartwachs – versiegelt. Im Boden ist neben der Fußbodenheizung auch der sorgfältig ausgeformte Ablauf eingearbeitet.

Barrierefreies Bad

nachher

Ein zu kleines Bad, nur mit Deckenlift für den Rollstuhlgebundenen Bauherren nutzbar, sollte in ein Behindertengerechtes Bad in einem Mehrfamilienhaus umgebaut werden. Das unmittelbar daneben liegende Gäste WC konnte durch Entfernen der Zwischenwand dem Raum zugeschlagen werden. So erhielt man genügend Raum um ein Bad nach DIN – Norm für die Rollstuhl-Nutzungsgerechte Umsetzung. Die klassisch anmutende Gestaltung entspricht einem lang gehegtem Wunsch des Bauherren

Da der angrenzende Flur, sowie ein weiteres 2. Bad  ebenso in die Modernisierung einbe-zogen waren, war es möglich die Schwellenlosen Übergänge in die anderen Zimmer und einen Bodenebenen Ablauf für die Dusche – trotz geringer Estrichhöhe – umzusetzen. Die Aufgabe konnte nur durch permanente Anwesenheit von mir bei der Bauausführung und in enger Zusammenarbeit mit den ausführenden Firmen zum guten Endergebnis gebracht werden.

Ladenbau

back01

Gestaltung einer Bäckerei unter Berücksichtigung von Verkaufsabläufen und notwendiger technischer Einrichtung, eines neuen Treppenaufgangs und Türanlage waren Aufgabe des Gesamtkonzeptes.
Die klassischen Einrichtungselemente wie Brotregale Theken, Zubereitungsstationen,

Konzeption von Verkaufsregalen in Modulbauweise, gefertigt aus ökologischen, recycelbaren Materialien. Durch den Austausch beliebiger Elemente könnte jederzeit die Farb- oder Materialkombination geändert werden und dem langlebigen Konzept gerecht werden.

entwürfe office

bwb_kopfbild

Office Entwürfe

Ob Eingangshallen, Empfangstresen für Arztpraxen – als Visitenkarte einer Firma, Konzepte jeglicher Art – vielfältig können die Wünsche der Kunden – von Ihnen sein.
Ein immer auf Ihr Maß und Ihren Bedürfnissen zugeschnittener, in vielen Gesprächen – auf Wunsch – gemeinsam erarbeiteter Entwurf wird das Ergebnis sein, wenn Sie meine Leistungen in Anspruch nehmen. Ich freue mich für Sie tätig zu werden.

SB-Filiale Bank

 – dieser Entwurf hatte neue Visionen zu transportieren.
In Zusammenarbeit mit einem Bankeinrichtungsspezialisten entstand dieser Konzeptentwurf für genossenschaftliche Bankfilialen als erste Gesprächsgrundlage.

wohnberatung 02

kopfbild

Umgestaltung des Wohn- und Essbereichs. Die inzwischen langjährig gut gedienten dunklen Möbel sollten gegen neue, freundliche ausgetauscht werden. Die Familie wollte viel weiß. Die hochwertige Grundausstattung – Natursteinböden, 2 Ebenen, Kaminsims etc. sollten nicht verändert werden.

Lebhafte Kinder und der frei stehende Esstisch an den Stufen gab mir den Impuls zum Konzept. Vom komplexen Innenausbaukonzept wurde zunächst die Bank realisiert. Diese erfüllt die Funktionen der Absturzsicherung für die Steinstufen zum Wohnbereich und  Raumteiler mit Sidebordcharakter und zusätzlichem Stauraum.