Freie Innenarchitektin

Projekte

kopfbild

Bürobereiche

Sorgfältig geplante Bürobereiche optimieren Abläufe und garantieren angenehme Arbeitsatmosphäre.

Ihr Büro, Lokal, Verkaufsraum entspricht nicht mehr Ihren derzeitigen Arbeits-und Lebensbedingunen?

Grundriss- und Ausstattungsänderungen können mit kompetenter Planung und Beratung zu neuen Nutzungskonzepten führen.

Aus- und Umbauten für private Wohnbereiche

Hierbei ist jeder Entwurf und jede Planung auf die Ziele, die Bedürfnisse, die Anforderungen und die Persönlichkeit des Auftraggebers zugeschnitten.

Ziel ist es Räume zu konzipieren, die die Atmosphäre und Charakter ihrer Nutzer / Bewohner klar wiederspiegeln, die nachhaltig und positiv das Gesamtbefinden ihrer Bewohner stimulieren.

Office 01

raum1

Junge Anwälte, erste Niederlassung, geringes Budget und Corporate Identity stiftendes Erscheinungsbild, das war das Anforderungsprofil zur Gestaltung der Kanzlei.

Neben gleich großen Büros für beide Anwälte wurde der Flur- und Wartebereich als Ausstellungsraum für Patente geplant. Einrichtung entstand durch Einsatz von Ungewöhnlichem: Euro-Paletten, Reminiszenzen aus Jobs während des Studiums auf dem Wochenmarkt fanden in

Verbindung mit Plexiglas Verwendung als Tisch- und Wandverkleidung und Tablarträgern.

Die neue Elektrogrundinstallation schließt eine komplexe Lichtplanung ein, die sukzessive realisiert wird.

Wohl akzentuierte Farbgestaltung strukturieren Räume und Flächen. Reduziertes wertbeständiges Mobiliar vervollständigen die Einrichtung.

Entstanden ist ein unverwechselbarer Charakter, der das Image der jungen Anwälte widerspiegelt.

Umbau 01

raum4

Zusamenführung von 2 Etagen in einem kleinen 3-Familienhaus zu einer Wohnung. Durch Entfernung der Treppenhauswände zu den Wohnungen der beiden oberen Etagen wurde der Rückbau des Treppenhauses klar vollzogen.
Die Treppenhaus – Abtrennung zur 1. Etage erfolgte über die Schließung des Treppenauges (mittiger Hohlraum) durch einen „Raumausfüllenden Einbau“. So entstand im oberen Wohnbereich das „Haus-in-Hauskonzept.

Weiterhin wurden Wände im kleinen Flur des 1.OG und zwischen Küche und früherem Schlafzimmer, die ein Einziehen von T-förmig verbundenen T-Trägern erforderlich machten, entfernt.
Die sehr komplexe Aufgabe ist innenausbautechnisch, durch in Zwischenwände einschiebbare Parallel-Schiebetüren – die die Raumsituation stets flexibel gestalten lassen, oder abgehängte Decken zur Verkleidung der Unterzüge – die gleichzeitig eine indirekte Grundbeleuchtung integriert haben, oder durch den Raumfüllenden Treppenaugen-Schuhschrank – der abgetreppt die Brüstung bildet, komplex abgerundet und ergänzt die Wohnung nun um zusätzlichen, jedoch nicht offensichtlichen, Stauraum

Physiopraxis

physio2

Ausbau einer 230 m² großen Etagenfläche als Praxis für Physiotherapie mit fünf Behandlungskabinen, Gymnastikbereich, Geräteraum und Sozialräumen.

Ein enges Stützenraster und bereits festgelegte Rohinstallationen (Wasser, Heizung, Durchgangsinstallationen) stellte eine große Herausforderung zur Schaffung einer sinnvollen Raumordnung dar.

Wunsch der Bauherren waren die Verwendung unkonventioneller und natürlicher Materialien.

Die Lichtplanung mit Tageslichtsensor gesteuerter Schaltung zur Schaffung seelischen und körperlichen Wohlbefindens wurde in Zusammenarbeit mit dem Lichtplanungsbüro W. Stolz durchgeführt.

Office 02

metz1

Foyer – und Empfangsbereiche sind die Visitenkarte eines jeden Unternehmens.

Ausbau eines über vier Etagen offenen Atriums mit einem repräsentativen Empfangselement mit integriertem Arbeitsplatz und ein dahinter liegendes Zusatzbüro mit möglichem Verkaufsraum.

Dies konnte durch Schaffung einer Innenausbautechnisch gut durchdachten Raumtrennwand, die 2-seitig Funktionen aufnahm, geschaffen werden.

Wohnberatung 01

raum1

Für eine Mietwohnung wurde ein individuelles Wohnkonzept für den Neueinzug des Bewohners erarbeitet. Das klassische Konzept umfasste in diesem Projekt die Erarbeitung von Grundriss- und Ansichtsplänen, Farbgestaltung, Beleuchtung, bis hin zur Möbelauswahl ( inkl. Einkaufsberatung und -begleitung ) und kleine individuell entworfene innenausbautechnische Planungen und Einbauten.(TV-Träger)

Alle für den Neubezug der Wohnung notwendigen Belange, vom Umzug bis zur fertigen Wohnung, waren in einer Gesamtverantwortung zur Koordinierung gewünscht, die ich erfüllte.

So fungierte ich als bevollmächtigter Verhandlungspartner gegenüber dem Vermieter und Handwerkern. In einem konstruktiven Prozess erarbeitete ich gemeinsam mit dem Kunden sein neues Wohnumfeld.