Freie Innenarchitektin

'Aktuelle' gerade im Planungsprozess befindliche Projekte sollen gelegentlich ihren Baufortschritt, eine kleine Dokumentation während der Bauphase oder die Planung dazu und das Ergebnis zeigen..... Seien Sie neugierig...

Umbau und Energetische Modernisierung eines EFH, mit Erreichen eines KfW-Standards 115

Erläuterung voran gestellt:

Umbau und Energetische Modernisierung, mit Erreichen eines KfW-Standards 115 durch einen kompletten neuen Dachaufbau, inkl. Dämmung, Einbau neuer Fenster, Rückbau des alten Wintergartens und Einbau von Fußbodenheizung im EG und KG, Erschließung neuer Bäder im KG und DG, Komplette Erneuerung aller ZW+AW-Leitungen

Das Haus ist BJ 1972 und hat eine sehr offene Bauweise, die ideal für das Bewohnen von 2 Personen ist.

Das Erdgeschoss und Teilbereich im Keller sind in Massivbauweise. Darauf ist das OG in Holzbauweise inkl. eines flachen Satteldaches und sehr viel Holz, der damaligen Zeit des Baujahres entsprechend, ausgeführt. worden.

Der Charakter war durch die sichtbare, offene, dunkle Holzkonstruktion und die Holzver-kleidungen stark geprägt. Diesen Charakter galt es komplett aufzulösen.

Das Haus hat durch Entfernen von Leichtbauwänden im OG und einer hellen Farbgestaltung einen zeitgemäßen neuen Charakter erhalten.

Der Fortgang der Arbeiten wurde hier fortlaufend dokumentiert.


Schlafzimmer Innenausbau

Ausbau der Loggia im OG

 

Gäste WC – Erdgeschoss

Arbeitszimmer im OG mit Innenausbau im Drempel

Wohnzimmer mit altem thermisch getrennten Wintergarten

 

 

Realisierung eines Windfangs

 

Badezimmer im Dachgeschoss – neu erschlossen, nötige Kopffreiheit durch Dachflächenfenster geschaffen

 

Energetische Sanierung und Umbau eines Reihenendhauses (REH) Achern

Energetische Sanierung des REH durch Dämmung komplette Fassade mit Hanf, Dach, mit neuer Eindeckung; Kellerdecke; Fenstertausch; Errichtung einer Wiederkehr; Einbau einer kompletten Heizungsanlage (LWP) mit neuem Heizungssystem (Wasserführendes Decken-System zur Heizung und Kühlung); Einbau dezentraler Einzellüfter mit WRG;

Die Übernahme des elterlichen Hauses erforderte im Rahmen einer Komplettmodernisierung eines REH (BJ 1980), mit energetischer Ertüchtigung zu einem Effizienzhaus, umfassende Umbaumaßnahmen. Das Haus wurde zuvor mit Nachtspeicheröfen und einem im Keller befindlichen Kachelofen beheizt.

Ein bestehender Wintergarten musste wegen unzureichender Verglasungen (im Winter zu kalt und Sommer zu heiß) erneuert werden, so dass durch eine Fortsetzung des “Balkonraumes” ins EG und DG eine “Wiederkehr” entstand, die sich durch eine vertikale Holzverkleidung turmartig vom restlichen Gebäude abhebt.

Der kubische Dachraum wird als Eltern-Rückzugsort genutzt und erhielt ein separates, komplett neu erschlossenes 2. Bad.

Ebenso wurde der Windfang auf der Ostseite erneuert, der sich nun als Solitärkörper auch in der vertikalen Holzverkleidung von der Putzfassade nun abhebt und einen großzügigeren Eingangsbereich schafft.

Im EG wurden 3 Türen maßgeblich vergrößert (in Höhen und Breiten) und erhielten neue individuell gefertigte Raum hohe Glas-Holzrahmentüren (Dreh- und Schiebetüren).

Außerdem runden individuell eingepasste Innenausbauten im EG und DG das Bild komplett ab.

Das Reihenendhauses (REH) Achern 

 

 

Realisierung einer Wiederkehr

Ein bestehender Wintergarten musste wegen unzureichender Verglasungen (im Winter zu kalt und Sommer zu heiß) erneuert werden, so dass durch eine Fortsetzung des “Balkonraumes” ins EG und DG eine “Wiederkehr” entstand, die sich durch eine vertikale Holzverkleidung turmartig vom restlichen Gebäude abhebt.